151 Jahre Bildhauer Stadt Hallein

Softcover

25,00 

alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

SKU 978-3-9505055-3-5 Category

Die Stadt Hallein war bis Ende der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts bekannt für ihre Salzgewinnung. Die Knappen des Salzbergwerks waren im Jahr 1871 für die Gründung der sogenannten „Schnitzerschule“ verantwortlich und legten den Grundstein für Halleins Bedeutung als eine der wichtigsten Bildhauerstätten in Österreich. Angestoßen von der Kulturstadträtin Rosa Bock, eine Ausstellung bedeutender Bildhauer mit Bezug zur Stadt Hallein umzusetzen, formierte sich im Sommer 2021 ein fünfköpfiges Organisationsteam. Das Ergebnis war eine noch nie dagewesene Zusammenführung bildhauerischer Werke, die sich über einen Zeitraum von mehr als 151 Jahren erstreckt. An der Ausstellung beteiligten sich knapp achtzig Künstler*innen mit beinahe 250 Arbeiten. Alle Bildhauer*innen wurden nach einer zeitlichen oder thematischen Struktur zusammengefasst. „Auffindungen und Wegfindungen“ sind zwei Begriffe, welche die gesamte Arbeit an der Ausstellung und dem Ausstellungskatalog begleitet haben. Es war faszinierend, in welcher Fülle die Halleiner Bildhauer*innen ganz Österreich geprägt haben. Mit dem hier vorliegenden Druckwerk soll der Impuls, der durch die Ausstellung „151 Jahre Bildhauer Stadt Hallein“ für das bildhauerische Schaffen ausgegangen ist, auch für die Zukunft bewahrt werden.

Gutschi, Johann
Dimensions 21 × 24 cm